Ein großes und ein kleines Mammut stehen im Archäopark Vogelherd auf der Schwäbischen Alb.

Archäopark Vogelherd

Container

Abenteuer Steinzeit. Der Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen gehört zum UNESCO-Welterbe "Höhlen und Eiszeitkunst im Schwäbischen Jura" und umschließt die Vogelherdhöhle. In der Höhle wurden unter anderem die bekannten Elfenbeinfiguren - das Mammut, der Höhlenlöwe und das Wildpferd - gefunden. Die Funde sind 40.000 Jahre alt. Das Mammut und den Höhlenlöwen können Besucher in der Schatzkammer im Infozentrum des Parks anschauen.

Das Museum nahe Heidenheim und Ulm lebt durch aktives Mitmachen der Besucher. Auf den Spuren der "Mammutjäger vom Lonetal" laden im Archäopark Vogelherd in Niederstotzingen verschiedene Erlebnisstationen dazu ein, das steinzeitliche Leben zu entdecken und selbst auszuprobieren.
Auf dem Speerwurfareal beim "Platz der Jagd" können Erwachsene und Kinder z.B. unter Anleitung das Zielen mit einer Speerwurfschleuder testen.
Im Geschwindigkeitswettbewerb üben sie das Laufen und Transportieren von Dingen mit einer steinzeitlichen Lasten-Schleppe auf dem Parcours.
Das archäologische Grabungsfeld birgt eine Vielzahl an Funden, die eigenständig freigelegt und dokumentiert werden können. Besonders gute Nachwuchs-Archäologen nehmen dabei an einem Gewinnspiel teil.
Kinder dürfen an den großen Felsen am "Platz der Kunst" mit den Farben der Steinzeit - Ocker, Rötel und Holzkohle - malen.
Entlang des Rundwegs sorgen zahlreiche Geräusch- und Duftstationen sowie Tierspuren für witzige und interessante Zwischenstopps. 

Mini-Mammuttour für Kinder

Ein Audioguide mit der "Vogelherd-App", mit weiteren Hintergründen und einem Quiz, ist im Besucherzentrum erhältlich. Kinder zwischen 8-14 Jahren führt die "Mini-Mammuttour" auf eine abenteuerliche Entdeckungsreise durch den steinzeitlichen Themenpark. Ausgefüllte Rätselbögen kommen in den Lostopf mit Gewinnen rund um das Thema Steinzeit.
In der Sommersaison finden sonn- und feiertags jeweils um 13 Uhr und um 15.30 Uhr geführte Rundtouren statt.

Zu einer Pause lädt das Parkcafé am Vogelherd ein. Das besondere Highlight ist die parkeigene Grillstelle, an der wie vor 40.000 Jahren über offenem Feuer selbst gegrillt kann. Der Archäopark verkauft vor Ort Grillwürste.

Von April bis Oktober werden zusätzlich regelmäßig thematische Veranstaltungen angeboten, z.B. Schnitzkurse oder Kochen wie in der Steinzeit.

Museum für Kinder mit Mammut und Wasserspielplatz

Seit 2020 "lebt" ein etwa 4 Meter großes Wollhaarmammut im Park und gibt Besuchern ein bisschen das Gefühl eines Steinzeitjägers. Bei schönem Wetter können Kinder den neuen Wasserspielplatz erobern.

Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf den Seiten des Archäoparks Vogelherd.

Archäopark Vogelherd
Am Vogelherd 1
89168 Niederstotzingen-Stetten
Tel.: +49 7325 9528000
info@archaeopark-vogelherd.de
www.archaeopark-vogelherd.de