Familienurlaub auf zwei Rädern

Pressemitteilung vom 22. Mai 2017:

In Baden-Württemberg, wo das Fahrrad vor genau 200 Jahren erfunden wurde, gibt es auch für Eltern und Kinder viele Möglichkeiten, sich im Urlaub auf den Sattel zu schwingen. Die Orte und Gastgeber der "familien-ferien in Baden-Württemberg" bieten interessante Touren und außerdem Leihräder und innovative Anhänger an.

Radfahren im Schwarzwald

Im Schwarzwald trainieren Mountainbiker und Rennradfahrer für ihre Wettkämpfe, doch Eltern mit jüngeren Kindern finden im bergigen Terrain auch gemütliche Routen. Sogar rund um den Feldberg im Hochschwarzwald, der zu den familienfreundlichen Regionen in Baden-Württemberg gehört und sich mit seinem Ferienprogramm und weiteren Angeboten auf jüngere Gäste eingestellt hat. Ausflügler müssen auf dem rund 26 Kilometer langen Bähnle-Radweg nur wenige Höhenmeter überwinden. Der Radweg verläuft zu einem Gutteil auf einer historischen Bahntrasse – mit weiten Kurven, langen Geraden und dem schönen Klausenbach-Viadukt. Er verbindet Titisee-Neustadt mit Bonndorf und bietet unterwegs tolle Aussichten auf die Wutachschlucht und die Gutachbrücke.

Dass es im Schwarzwald hoch hinausgeht, können sich Familien zunutze machen: Wo ein Weg bergauf führt, kann man auch die umgekehrte Route wählen und bequem bergab radeln. Eine Möglichkeit ist die rund 65 Kilometer lange "Tour de Murg", die von Freudenstadt und Baiersbronn bis nach Rastatt reicht. Hier kann man es einfach mal rollen lassen – und genießen: die schöne Landschaft des Tals und die vielen Bade- und Grillplätzen am Fluss. Sollte man darüber die Zeit vergessen, ist auch das kein Problem: Vielerorts können Radler auf die Bahn umsteigen und sich ein Stück vorwärts oder zurück in den Ferienort bringen lassen. Dasselbe gilt auch für den gut 90 Kilometer langen Kinzigtal-Radweg, der Freudenstadt mit Offenburg verbindet: Der Fluss ist immer nah, die Täler des Schwarzwalds sind beeindruckend und die Ausflügler können unterwegs an vielen Punkten samt ihren Rädern in die S-Bahn steigen. Am Kinzigtal-Radweg liegt auch der familienfreundliche Ferienort Loßburg. Von hier aus können große und kleine Biker gemeinsam zu einer weiteren gemütlichen Tour aufbrechen, einer Rundfahrt vorbei an etlichen traditionellen Bauernhöfen. Außerdem bietet die Tourist-Information regelmäßig begleitete E-Bike-Touren an, die auch für Familien geeignet sind. Leihräder stehen zur Verfügung.

>> Fahrradverleih im Loßburger Ferienland

>> Fahrradverleih in Freudenstadt im Schwarzwald

>> Fahrradverleih in Baiersbronn

Mit der Tour "St. Georgen" finden Eltern mit jüngeren Kindern auch im familienfreundlichen Ferienland Schwarzwald eine Strecke, die nicht zu anspruchsvoll ist: Die Radler sind auf rund 16 aussichtsreichen Kilometern rund um den Röhlinwald unterwegs.

Radfahren am Bodensee

Mit bester Aussicht aufs Wasser und die Berge, vielen Bademöglichkeiten und hübschen Städten zählt der Bodensee-Radweg zu den beliebtesten in ganz Deutschland. Für Eltern mit Kindern eignet er sich ganz besonders, da man – je nach Kondition und Alter – eine passende Etappe aussuchen kann. Fähren und Bahnverbindungen ermöglichen auch kürzere Rundtouren und bringen die Radler bequem zum Ausgangspunkt zurück. Als Startpunkt bieten sich mit Immenstaad, Überlingen und Friedrichshafen-Ailingen Orte am Bodensee an, die das Gütesiegel "familien-ferien in Baden-Württemberg" tragen. Räder, Anhänger, Fahrradsitze und sogar Helme gibt es in allen Orten an Verleihstationen. Über den Bodensee-Radweg hinaus finden Eltern mit Kindern dort weitere Vorschläge für Touren. So führt eine Tagesfahrt mit wenig Steigung und viel Abwechslung von Immenstaad aus auf die deutsche und die Schweizer Seeseite. Friedrichshafen, Romanshorn, Konstanz und Meersburg liegen auf der Strecke und die Radler überqueren den Bodensee gleich zweimal mit der Fähre.

Radfahren auf der Schwäbischen Alb

Auch auf der Schwäbischen Alb, im familienfreundlichen Ferienort Münsingen, gibt es geeignete Touren für jüngere Fahrer. E-Bikes und normale Räder mit Anhänger und Kindersitz stehen zur Vermietung bereit. Es gibt außerdem einen innovativen Anhänger, auf dem auch größere Kinder Platz nehmen und mit in die Pedale treten können.

Zu den familien-ferien in Baden-Württemberg gehören Gemeinden, Regionen, Gastgeber und Ausflugsziele, die einen umfangreichen Kriterienkatalog erfüllen. Eine Prüfung vor Ort stellt sicher, dass auch tatsächlich alles dafür getan wird, um den Urlaubswünschen von Familien gerecht zu werden. Verantwortlich dafür ist die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) gemeinsam mit dem Deutschen Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) Baden-Württemberg.