Geocaching Freiamt/Schwarzwald

In Freiamt wird schon seit Jahren Geocaching für Gäste angeboten. Das Team von der Tourist-Information Freiamt hat exklusive Touren angelegt, auf denen Sie Freiamt entdecken können. Bei den Touren müssen teilweise knifflige Rätsel gelöst werden, um den Schatz zu finden.

Insgesamt werden in Freiamt sechs verschiedene Geocaches angeboten. Dabei wird zwischen "Traditional-Caches" und "Multi-Caches" unterschieden. Ein "Traditional-Cache" hat nur eine Koordinate, welche gefunden werden muss, bei den "Multi-Caches" gibt es mehrere Stationen.

Einer der Multi-Caches heißt "Das Schlüselkraut". Diese Tour startet am Kurhaus Freiamt. Hier schlüpfen junge und alte Entdecker in die Rolle eines Wunderdoktors, der auf der Suche nach einem Heilmittel für den uralten König Mansolin ist. Der Wunderdoktor trifft auf seiner Suche nach dem Schlüsselkraut viele Tiere, die er zum König schickt ihm eine Geschichte zu erzählen, damit dieser von seiner Krankheit abgelenkt ist. Man darf gespannt sein, wen der Wunderdoktor unterwegs trifft und zum König schickt. Auf diesem Rundwanderweg gibt es fünf Stationen, an den ersten vier Stationen gibt es eine Geheimzahl zu finden. Mit den vier Zahlen lässt sich an der letzten Station das "Tor der kupfernen Burg" öffnen.

Länge / Dauer:

6,5 km / ca. 2 bis 2,5 Stunden

Anfahrt:

Mit dem Auto:
Von Freiburg über Denzlingen und Sexau, dann den Hinweisschildern „Kurhaus Freiamt“ folgen.

Mit dem ÖPNV:
Ab Emmendingen Bahnhof mit der Linie 211 nach Freiamt, Haltestelle Kurhaus Freiamt.

Parken:

Kostenlose Parkplätze am Kurhaus Freiamt (Badstraße 1, 79348 Freiamt).

Ausleihmöglichkeiten:

Gegen eine Gebühr in Höhe von 5,00 € und einer Kaution von 20,00 €, erhalten Sie bei der Tourist-Information ein GPS-Gerät zur Ausleihe. Feriengäste in Freiamt mit der KONUS-Gästekarte erhalten die Geräte kostenlos. Die reguläre Nutzungsdauer beträgt maximal 24 Stunden.