Geologischer Lehrpfad Schramberg

Die Familienwanderung über den Geologischen Lehrpfad führt zur Burgruine Hohenschramberg.
Die Familienwanderung über den Geologischen Lehrpfad führt zur Burgruine Hohenschramberg. - © Stadt Schramberg

Einen Einblick in die erdgeschichtliche Vergangenheit des Schwarzwalds gibt der Geologische Lehrpfad in Schramberg. Der Weg führt auf 2,5 Kilometern über einen Erdriss - die Schramberger Hauptverwerfung - vorbei an 14 Schautafeln mit Informationen zur 300 Millionen Jahre alten Erdgeschichte bis zur Burgruine Hohenschramberg. Einige Wegabschnitte sind steil, für Kinder ab ca. acht Jahren jedoch kein Problem. Wir empfehlen festes Schuhwerk.

Tipp
Für den Rückweg eignet sich der Vegetationskundliche Pfad (1,5 km) von der Burgruine Hohenschramberg zurück zum Parkplatz Geißhalde.

Länge / Dauer
Aufstieg 2,5 km / ca. 1,5 Stunden
Abstieg 1,5 km / ca. 45 Minuten

Parken
Parkplatz Geißhalde (beim Gewerbepark Junghans)

Anfahrt
A 81 (Stuttgart - Singen) Ausfahrt 34 (Rottweil) über die B 462 bis nach Schramberg.
A5 (Karlsruhe - Basel) Ausfahrt 55 (Offenburg) über die B 33 (Richtung Villingen-Schwenningen), B 294 (Richtung Freudenstadt) und B 462 bis nach Schramberg.

In Schramberg der Beschilderung zum Gewerbepark Junghans folgen. Fast der gesamte innerstädtische Bereich ist als Umweltzone ausgewiesen.

Anfahrt mit dem ÖPNV
Bahnhof Schiltach, von hier mit dem Bus Linie 7478 nach Schramberg, Busbahnhof. Vom Busbahnhof sind es etwa 10 Minuten bis zum Gewerbepark Junghans.
Bahnhof Hornberg, von hier mit dem Bus Linie 7484 nach Schramberg, Busbahnhof. Vom Busbahnhof sind es etwa 10 Minuten bis zum Gewerbepark Junghans.

Ausleihmöglichkeiten
In den Tourist-Informationen im Rathaus und in Tennenbronn können Kinder Schrambolis Forscherrucksack mit Fernglas, Kompass, Lupe etc. ausleihen.

Geologischer Lehrpfad

Was Sie außerdem in Schramberg erleben können.