Feldbergturm

Auf dem höchsten Berg Baden-Württembergs, auf 1.493 Metern, steht der Feldbergturm. Mit der Feldbergbahn schweben Familien auf den Schwarzwaldgipfel und erreichen den Turm in wenigen Gehminuten. Kinderwagen und Rollstuhl können in die Kabinen der Feldbergbahn mitgenommen werden. Der anschließende Fußweg ist barrierefrei gestaltet.
Besonderes Highlight, vor allem für Kinder - ist die Fahrt mit der Resi-Gondel oder der Wichtel-Gondel. Außen bunt und innen wartet ein Überraschungsgast auf die kleinen Gipfelstürmer.
Die Aussichtsplattform im 11. Stock des Turms in 45 Meter Höhe erreichen Familien bequem mit dem Aufzug. Bei gutem Wetter reicht der Blick von Eiger, Mönch und Jungfrau bis hin zur Zugspitze, dem Mont Blanc-Massiv und den Vogesen.
Im Feldbergturm befindet sich auch das Schwarzwälder Schinkenmuseum. Interaktive Stationen laden zum Schnuppern, Fühlen und Zuhören ein.

Tipp
Rund um die Talststation warten viele Attraktionen für Familien, z.B. der Wichtelpfad, der Kletterwald (Anmeldung erforderlich), das Haus der Natur oder der Ponyhof des Feldberger Hofes.

Länge / Dauer
ca. 45 Minuten Gehzeit vom Haus der Natur bis zum Feldbergturm,
mit der Feldbergbahn wenige Gehminuten

Öffnungszeiten Feldbergturm/Schinkenmuseum
Mai, Juni, Oktober:
Montag - Sonntag 9 bis 16.30 Uhr

Juli, August, September:
Montag - Sonntag 9 - 17 Uhr

Vom 7. November 2016 bis 21. Mai 2017 ist das Schwarzwälder Schinkenmuseum geschlossen

Eintritt
Turm 2,90 Euro
Mit dem Feldbergbahn-Ticket und der Hochschwarzwald Card ist der Eintritt frei.

Parken
Parkhaus Feldberg

Anfahrt
Über die B 317, Abfahrt Feldberg – Haus der Natur

Anfahrt ÖPNV
Mit dem Bus 7300 Titisee-Feldberg-Todtnau und zurück, Ausstieg: Haltestelle Feldberg, Feldberger Hof

Ausleihmöglichkeiten
Das Haus der Natur verleiht GPS-Geräte, Kinderrückentragen und einen Naturforscherrucksack.

Feldbergturm

Hochschwarzwald: Weitere Tipps und Unterkünfte