Die Aussichtstürme Hornisgrinde und Bismarckturm

Der Hornisgrinde-Aussichtsturm liegt auf der 1.164 m hohen Hornisgrinde, der höchsten Erhebung im Nordschwarzwald, und hat eine Höhe von 32,5 Metern. Nach dem Auftsieg in das Belvedere wartet eine herrliche Aussicht ins Rheintal, zu den Vogesen, auf das Hochmoor und die umliegenden Schwarzwaldberge. Panoramatafeln bieten Informationen zum Ausblick.
Unweit vom Hornisgrinde-Aussichtsturm steht der Bismarckturm inmitten der Gipfelebene. Er ist sieben Meter hoch und durch eine außen liegende Wendeltreppe ganzjährig frei zugänglich.
Der Besuch der Türme kann sehr gut mit einer Familienwanderung über den Grindenpfad verbunden werden.

Tipp
Während der Öffnungszeiten ist der Hornisgrinde-Turm bewirtschaftet. Besonders empfehlenswert ist der hausgemachte Kuchen!

Länge/Dauer
Beide Aussichtstürme sind zu Fuß vom Mummelsee aus erreichbar (1,5 km Entfernung).

Öffnungszeiten
Der Hornisgrinde-Aussichtsturm ist bei schönem Wetter am Samstag, Sonntag und in den Schulferien in Baden-Württemberg täglich von 11 bis 16 Uhr geöffnet, von Mai bis Oktober von 10.30 bis 17 Uhr.

Eintritt
Bismarckturm - kostenlos.
Eintritt in den Hornisgrinde-Turm: Erwachsene 1,00 Euro, Kinder bis 16 Jahre 0,50 Euro. Beim Familienbesuch sind Kinder bis 6 Jahre kostenfrei.

Parken
Beim Berghotel Mummelsee

Anfahrt
Über die Schwarzwaldhochstraße (B500) bis zum Berghotel Mummelsee.

Anfahrt mit dem ÖPNV
Mit dem Zug bis zum Bahnhof Achern und von dort mit dem Bus 7123 über Sasbachwalden zum Mummelsee.
Alternative (Mai bis Oktober): auf der Nebenstrecke bis zum Bahnhof Ottenhöfen und mit dem Bus 7125 über Seebach zum Mummelsee.
Von Mai bis Oktober verkehren am Wochenende Linienbusse bis zum Hornisgrinde-Aussichtsturm. Details unter www.efa-bw.de

Hornisgrinde und Bismarckturm

Achertal: Weitere Tipps und Unterkünfte