Aussichtspunkt Horach

Durch das Abschmelzen der Gletscher nach der Eiszeit sind viele Hügel, die sogenannten Drumlins (Seitenmoränen) am Bodensee entstanden, die alle parallel in Richtung Süden verlaufen. Auf dieser Linie befinden sich die beiden schönsten Aussichtspunkte von Ailingen: Der Horach (501 m ü.NN.) und der Haldenberg (479 m ü.NN.)

Der Horach ist einer der höchsten Punkte in der Umgebung und bietet eine weite Sicht auf den Bodensee, Friedrichshafen und die umliegenden Orte. Speziell für Kinder wurde eine Märchenrunde angelegt. Auf verschiedenen Tafeln entlang des Wanderwegs zeigen die Maskottchen Wido und Florinchen die beliebtesten Märchen. Der Rundgang ist ca. 2 km lang und mit einem geländegängigen Buggy oder Kinderwagen gut befahrbar. Auf einer Lichtung gibt es einen kleinen Spielplatz.

Tipp
Familien mit größeren Kindern können die beiden Aussichtspunkte Horach und Haldenberg mit Wanderung auf dem Ailinger Panoramaweg verbinden. Der rund zehn Kilometer lange Rundweg verläuft vom Ailinger Rathaus über Unterlottenweiler, zum Horach, vorbei am Höhlerösch und über den Haldenberg zurück zum Rathaus.

Parken
Wanderparkplatz am Horach (Hauptstr. 145)
Kostenlose Parkplätze am Rathaus Ailingen (Hauptstr. 2)

Anfahrt mit dem ÖPNV
Stadtbushaltestellen: Ailingen/Rathaus (Linie 13, 14, 15)
Ailingen/Ittenhauserstraße (Linie 16)

Ausleihmöglichkeiten
Die Tourist-Information verleiht kostenlos Buggys, ein Dreirad mit Schiebestange sowie eine VAUDE-Rückentrage.
Gegen Gebühr können Familien einen Bollerwagen (3,00 EUR/Tag) sowie Kinderfahrräder, Erwachsenenräder mit Kindersitz, Fahrradanhänger für zwei Kinder und ein Familienrad in der Tourist-Information ausleihen.

Horach

Ailingen: Weitere Tipps und Unterkünfte